Personalmanagement, steht ja eh überall wie’s geht

2

Warum funktioniert's dann nicht?

Selbststaendig1Ist genial! Steht auf Wiki bestens beschrieben, was Personalmanagement beinhaltet und sein soll. Da frage ich mich doch immer wieder woran es liegt, dass dann hier oftmals viel schief läuft. Meine Vermutung, wie in früheren Beiträgen erwähnt: Ohne Sensibilisierung, Training, guten Coaches und Beratern, die Hilfestellungen geben und auch, verzeihen Sie den Ausdruck "mal in den Allerwertesten treten", tut sich gar wenig.

Es wird viel geredet, diskutiert, aber wer tut tatsächlich etwas. Die Neuesten Meldungen zu Arbeitsmarktentwicklungen und Burnout-Gefahren lassen doch vermuten, dass es unter der Oberfläche schlimmer aussieht als befürchtet. Also viel Arbeit, die noch zu erledigen ist. Persönlich habe ich das Gefühl, dass meine Dienstleistung im 21. Jahrhundert noch wichtiger geworden ist, als im vergangenen.


Die Beschreibung

Hier die Wikibeschreibung zu Personalmanagement – gefällt!
Einzig der Bereich Personalmarketing fehlt mir, wobei das aktuell meistens beim Marketing angesiedelt wird – eigentlich ein interessanter Zugang, warum nicht auch beim Personal?!

"Personalwesen (auch Personalmanagement oder engl. human resource management, Abk.: HRM) bezeichnet den Bereich der Betriebswirtschaft, der sich mit dem Produktionsfaktor Arbeit bzw. mit dem Personal auseinandersetzt. Das Personalwesen ist eine in allen Organisationen auftretende Funktion, deren Kernaufgaben die Bereitstellung und der zielorientierte Personaleinsatz sind[1]. In der Personalpraxis beziehen moderne Unternehmen außer den Themen Führungsprozess und Geschäftsprozess auch die Interaktionsthematik sowie die Aktion und Emotion des Personals ein.

Modernes Personalmanagement zielt – unter Einbezug von Aspekten der Sozial- und Umweltverträglichkeit – auf nachhaltigen Erfolg ab. Dazu werden die Erkenntnisse, Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements (TQM, EFQM) und der Corporate Governance angewandt. Nachhaltiger Erfolg bedeutet für die Personalabteilung der Zukunft Werterhaltung und Wertschöpfung auf lange Sicht. Dafür müssen sowohl die Bedürfnisse der Shareholder als auch der Stakeholder berücksichtigt werden. Um Unternehmensziele zu erreichen, bedarf es zielorientierter Maßnahmen und Ressourcenplanung im Personalbereich und einer geeigneten Unternehmenskultur.

Die konkrete Ausgestaltung der einzelnen Bereiche im individuellen Unternehmen wird auch Personalpolitik genannt. Im Rahmen der Unternehmenspolitik werden somit das Verhalten und die Handlungsweise zur Erreichung der betrieblichen Ziele bestimmt. Zum Teil werden derartige Bestimmungen in einem Unternehmensleitbild festgeschrieben oder mittels Arbeitsanweisungen vorgegeben."

Quelle: 15.10.2011 http://de.wikipedia.org/wiki/Personalwesen

Ihre Meinung bitte im Kommentar!

Teilen.